Nach dem "Anschluss" 1938 wurde die Tschechoslowakei zu einem der wichtigsten Zufluchtsländer für verfolgte ÖsterreicherInnen. Eingeschränkt wurde diese Flucht durch die gesperrte Grenze und die zunehmend restriktive Flüchtlingspolitik des noch demokratischen tschechoslowakischen Staates. Diese Edition vereint dazu erstmals Quellen aus tschechischen, österreichischen und weiteren Archiven.

Einleitung

Orte der Flucht im österreichisch-tschechoslowakischen Grenzgebiet