Herunterladen
insert_drive_file
PDF
insert_drive_file
E-pub
insert_drive_file
XML
Teilen
Feedback
Danke für Ihr Feedback!

Ariseur Julius Haffner über das Eigentum der Jüdinnen und Juden in Kittsee

Metadaten Transkription Karte Quellenverweise
zoom_in
1

Metadaten

Transkription

  1. Deutsch

insert_drive_file
Text von Seite 1
Bericht des Pg.1Note 1: Parteigenossen Julius Haffner, Kittsee,

als Treuhänder.

[...]

Sehr geehrter Herr Landesrat!

In der Beilage erlaube ich mir das Verzeichnis derjenigen Juden in Vorlage zu bringen, welche ihr Vermögen dem Staat bezw. den Ortsarmen protokollarische vermacht haben.

Ich bitte Herrn Landesrat Anordnung zu geben, was mit den einzelnen Habseligkeiten zu geschehen hat.

Folgende Juden haben ausser der Wohnungseinrichtung und Wäsche noch ein Geschäft und Haus bezw. Grundstücke besessen.

Morgenstern Helene, einen Lebensmittel- Laden ohne Waren, Haus.

Singer Samuel, ein Haus.

Reisner Aladar, zwei Häuser von wo eines von der Grenzpolizei bewohnt wird. (ck. 500 Lt. Wein)

Israelitische Kultusgemeinde mit einem Hausobjekt samt Tempel.

Zopf Moritz ein Haus mit Wirkwarenladen, für welches Haus bereits ein Käufer vorhanden ist mit einem Wert von S 14.000.- die Wirkwaren würde ein NSKK-Mann kaufen, laut Fakturenpreis.

Diese Juden haben noch alle Ihre Möbel und Wäsche hier, bezw. den Staat vermacht. Was soll mit diesen Dingen geschehen?

Diese Juden haben das Reich freiwillig verlassen. In Edelsthal ist ein einziger Jude gewesen, der wegen Rassenschande, Betrug, Wucherzinsen, etz. in Schutzhaft ist. Hat ein Haus, einen Weinkeller mit 2.330. Liter Wein, ck. 15 Joch Grund. Würde alles gegen Bargeld verkauft werden können.

Ausserdem bin ich in der Lage zu melden, dass bereits sämtliche Schulden an den Juden ermittelt werden.

Als Treuhändler erlaube ich mir den Vorschlag zu unterbreiten, alles womöglich gegen Bargeld zu verkaufen den Käufer sind schon angemeldet. Über alle Geldgebarungen führe ich getrennt für jeden Juden ein Buch, was zur Einsicht bei mir aufliegt.

Heil Hitler!

J. Haffner.

Quellenverweise

  • Updated 1 month ago
Austria was occupied by the German Reich in March 1938 and annexed after a plebiscite. Many Austrians welcomed this “Anschluss”, after which they were treated equally as Germans – a separate Austrian identity was denied by the Nazis. Austria was integrated into the general administration of the German Reich and subdivided into Reichsgaue in 1939. In 1945, the Red Army took Vienna and eastern parts of the country, while the Western Allies occupied the western and southern sections. In 1938, Au...

Burgenländisches Landesarchiv

  • BLA
  • Burgenland State Archives
  • Austria
  • Landhaus alt, Europaplatz 1
  • Eisenstadt
  • Updated 9 months ago

Arisierungsakten

  • Aryanisation Records
Der Bestand teilt sich daher in die "Arisierungsakten des nördlichen Burgenlandes" (Kartons 1–68) und die "Arisierungsakten des südlichen Burgenlandes" (Kartons 69–83). Der Inhalt des Bestandes ist sehr uneinheitlich. Im Wesentlichen umfassen die Akten Schriftstücke, die in der Vermögensverkehrsstelle eingelangt sind oder ausgingen. In einigen der Akten finden sich außer einem Formular, welches der Aktanlegung von vermuteten jüdischen Firmen- oder Immobilienbesitzer diente, keine weiteren Schrif...