Herunterladen
insert_drive_file
PDF
insert_drive_file
E-pub
insert_drive_file
XML
Teilen
Feedback
Danke für Ihr Feedback!

Franz Josef Huber über die Ausreise ausländischer Jüdinnen und Juden aus Österreich ohne besondere Bewilligung

Metadaten Transkription Karte Quellenverweise
zoom_in
1

Metadaten

Transkription

  1. Deutsch

insert_drive_file
Text von Seite 1

Betrifft: Passerteilung an Juden.

Vorgang: Rundschreiben vom 21. 4. 1938, Tgb. Nr. 137/38 und FS des Staatspolizeiamtes Berlin vom 14. 4. 1938, Nr. 2130.

Anlagen: 0

Mein Rundschreiben vom 21. 4. 1938, Tgb.Nr.137/38, und der Rundspruch der Staatspolizeistelle Wien vom 30. 3. 1938 Nr. 2410, bezw. das Fernschreiben des Geheimen Staatspolizeiamtes Berlin vom 14. 4. 1938, Nr.2130, wird dahin abgeändert, dass Juden fremder Staatsangehörigkeit eine besondere Bewilligung zu ihrer Ausreise aus Oesterreich nicht mehr benötigen.

Zusatz f. Staatspolizeistellen:

Ich bitte, die Grenzpolizeikommissariate und Grenzpolizeistellen von dieser Maßnahme unverzüglich zu verständigen.

gez. Huber

Quellenverweise

  • Updated 6 months ago
Austria was occupied by the German Reich in March 1938 and annexed after a plebiscite. Many Austrians welcomed this “Anschluss”, after which they were treated equally as Germans – a separate Austrian identity was denied by the Nazis. Austria was integrated into the general administration of the German Reich, and subdivided into Reichsgaue in 1939. In 1945, the Red Army took Vienna and eastern parts of the country, while the Western Allies occupied the western and southern sections. In 1938,...

Niederösterreichisches Landesarchiv

  • Lower Austrian State Archives
  • Austria
  • Landhausplatz 1
  • St. Pölten
  • Updated 5 months ago